‼️Wir haben weiterhin und zu den bekannten Zeiten für Euch geöffnet ‼️

 

Das Thema Corona-Virus bestimmt zurzeit alle Medien. Täglich erreichen uns neue Nachrichten zu weiteren Einschränkungen des gewohnten Alltags, mit dem Ziel, das Infektionsrisiko zu reduzieren.

 

Aus diesem Grund …

 

🐾  werden wir ab Heute mit zwei voneinander unabhängigen HundeLaden Team’s für Euch im Wechsel arbeiten, denn sollte ein Team ausfallen, ist das zweite Team auf jeden Fall weiter für Euch da !

 

🐾  schützt bitte Euch und andere !

 

🐾 steht Desinfektionsmittel für Euch

 am Eingang bereit !

 

🐾 wartet bitte draußen wenn bereits 2-3 Kunden im Laden sind, wir versuchen Euch das Warten so angenehm und kurz wie möglich zu gestalten !

 

🐾  haltet bitte untereinander und an der Kasse einen Abstand von mindestens 1 bis 2 Metern ein !

 

🐾  kann weiterhin, 

  • wer möchte seine vorab bestellte Ware an der Ladentür abholen, auf Wunsch mit Rechnung !
  • bringen wir, z.B. im Fall von Quarantäne, gern Eure Bestellung kostenfrei zu Euch nach Hause

 

Herzlichen DANK  für Euer Verständnis !!

 

23. März 2020

 


‼️   WICHTIGE INFO   ‼️

 

 

 

 

 

 

 

‼️ AKTUELLE MAßNAHMEN ‼️ 

 

 

 

 

 

Zunächst möchten wir uns bei unseren Kunden für das ausgesprochen ruhige und unaufgeregte Einkaufen, trotz Corona, herzlich bedanken. Nach den vielen Gesprächen zum aktuellen Thema, haben wir aber schon ein wenig Unsicherheit über die Versorgung Eurer Fellnasen bemerkt und möchten Euch einige Sorgen abnehmen.

 

 

Wer möchte, kann seine vorab bestellte Ware an der Ladentür abholen, auf Wunsch mit Rechnung. Wie bereits in der Vergangenheit bei Krankheit, werden wir Euch in der jetzigen Situation z. B. im Fall von Quarantäne, gern Eure Bestellung kostenfrei liefern.

 

 

Bei weiteren Fragen könnt Ihr anrufen, wir helfen gerne und finden sicher eine Lösung.

 

 

Euch und Euren Lieben wünschen wir, dass Ihr gesund bleibt 

 

 

 

 

Dein HundeLaden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15. März 2020

 


6. Juni 2020 - 10:00 bis 18:00 Uhr

Richtig BARFEN - Tagesseminar mit Nadine Wolf

 

 

 

In diesem Tagesseminar wird Hintergrundwissen zur Fütterung von Hunden, vor allem aber zum Thema BARF, fundiert, verständlich und umfassend erklärt. 

 

Referentin Nadine Wolf ist Tierheilpraktikerin, bekannte Buchautorin und Dozentin im Rahmen der Tierheilpraktiker-Ausbildung sowie der Ausbildung für Ernährungsberater bei Swanie Simon.

 

Fragen, welche Vorteile und Risiken die Rohfütterung birgt, wird Nadine Wolf beantworten. Sie vermittelt viel Wissen um den eigenen Hund artgerecht, gesund und ausgewogen zu ernähren.

 

  • Rohfütterung ist nicht gleich BARF! Was ist der Unterschied? 
  • Ist BARF bedarfsdeckend?
  • Wie sinnvoll Ist ein BARF-Profil?
  • Vorurteile? Ist BARF gefährlich für Mensch und Tier? 
  • Was sind die häufigsten Fehler und wie können sie vermieden werden? 
  • Wie erstellt man einen ausgewogenen Futterplan und passt ihn selbstständig an? 
  • Welche Zusätze sind sinnvoll?
  • Was darf in den Napf? 

 

Um die Informationen später nachvollziehen zu können, bekommen Sie entsprechende Seminarunterlagen und auch individuelle Fragen werden gerne beantwortet. 

 

Ein Seminar für Einsteiger und interessierte Fortgeschrittene.

 

  • Seminar-Ort: Waldhotel Tropfsteinhöhle
  • Seminar-Beginn: 10:00 Uhr
  • Seminar-Ende: 18:00 Uhr
  • Seminar-Preis: 130 € pro Person
  • Im Seminar-Preis enthalten
    • Vormittags Kaffee und Obst
    • Mittagessen am Buffet (incl. 1 Getränk zur Mahlzeit)
    • Nachmittags Kaffee mit Gebäck
    • Getränke für den Tag (Mineralwasser/Apfelschorle)
    • unterschriebene Teilnahmebestätigung
    • Skript zum Seminar

 

Verbindliche Anmeldung bei uns im HundeLaden

 

 


1. April 2020 - ab 19:00 Uhr

Worauf es bei der Fellpflege ankommt - Vortrag mit Katja Wagener

 

 

 

Waschen, scheren, trimmen, schneiden - Hundefriseure bringen Fell und Pfoten von Fellnasen in Form. 

 

Dabei gehört in erster Linie die Fell- und Hautpflege zu den Aufgaben des Groomers wie der Beruf des Hundefriseurs auch genannt wird. Es beinhaltet nicht nur Trimmen, Fell- und Hautwäsche sondern auch die Zahn- und Ohrreinigung, sowie das Schneiden der Krallen ihrer vierbeinigen Kundschaft.

 

Egal ob Rassehund oder Mischling, man sollten sich Gedanken über die Fellpflege machen.

Soll das Fell vor Wind und Wetter schützen, muss es locker und luftig, also sauber sein. Ein verfilztes, dreckiges Fell bietet keinen Schutz gegen äußere Einflüsse wie Kälte, Hitze oder Nässe.

 

Welche Utensilien für welches Fell besser geeignet sind, denn die falsche Bürste oder der falsche Kamm kann dem Hund Schmerzen bereiten oder das Fell und die Haut schädigen, erklärt am 1. April ab 19 Uhr Katja Wagener. Die gelernte Tierarzthelferin ist bereits seit 1998 ausgebildete Hundefriseurin und weiß wie professionelle und artgerechte Pflege aussehen muß.

 

 

 

Katja Wagener selbst hat einen Großpudel und Kurzhaarhunde und arbeitet seit 2005 im eigenen Hundesalon. Mit vielen Tips zeigt sie, worauf es bei der Fellpflege ankommt. Ein glänzendes Fell dient nicht nur der Schönheit, sondern vor allem auch der Gesundheit.

 

In 15 € Teilnahmegebühren sind neben Getränken und Knabbereien auch ein Skript  enthalten. 

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist bitten wir um rechtzeitige, verbindliche Anmeldung.



8. Februar 2020 - 16:00 bis 19:00 Uhr

Erste Hilfe am Hund - Kurs mit Yvonne Hepting

 

Um unseren Fellnasen in Notfall-Situationen helfen zu können, sollten wir Besitzer die notwendigsten Erste-Hilfe Maßnahmen leisten können. Leider kann das lange noch nicht jeder.

  • Wie lege ich meinem Hund einen Druckverband bei einer Ballenverletzung an. 
  • Warum macht ein Schnauzband-Training Sinn.
  • Woran erkenne ich eine Vergiftung. Worauf achte ich bei einem Insektenstich.

Neben praktischen Übungen wie dem Anlegen von Verbänden werden in diesem Kurs u.a. der Umgang mit Verletzungen und Erkrankungen erklärt, das Messen von Puls, Atmung und Temperatur geübt, der Umgang mit Vergiftungen erläutert.

 

Kompetent wird uns die Tiermedizinische Fachangestellte sowie Hunde- und Pferde-Osteopathin Yvonne Hepting in die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen einweisen und erklären.

 

Teilnahmegebühr 30 €. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist bitten wir um rechtzeitige verbindliche Anmeldung. 

 

Wir bitten um Verständnis, dass nicht jeder seinen eignen Hund mitbringen kann. Bei den Übungen können nur liebe und verträgliche Hunde teilnehmen. Neben Getränken haben wir auch Knabbereien für Sie.

 

Zum Kurs erhalten Sie ein Skript und ein Zertifikat über Ihre Teilnahme.

 



16. November 2019  - 16:00 Bis 19:00 Uhr

Erste Hilfe am Hund - Kurs mit Yvonne Hepting

 Wir erfahren unter anderem wie ich meinem Hund einen Druckverband bei einer

Ballenverletzung anlege, warum ein Schnauzband-Training Sinn macht oder worauf ich bei einem Insektenstich achten muß.

 

Neben praktischen Übungen, wie dem Anlegen von Verbänden wird uns, die Tiermedizinische Fachangestellte/Hunde- und Pferde-Osteopathin, Yvonne Hepting in die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Verletzungen und Erkrankungen einweisen sowie das Messen von Puls, Atmung und Temperatur üben.

                                              

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist bitten wir um rechtzeitige verbindliche Anmeldung. 

                                          

Teilnahmegebühr 30 € - Zum Kurs erhalten Sie ein Skript und ein Zertifikat über Ihre Teilnahme und auch Getränke und Knabbereien stehen bereit.

 

 


23. September 2019 - ab 19:00 Uhr

Die Kraft der Kräuter - Vortrag mit Ines Pack

 

Der eine Hund frisst im Frühling liebend gern die Köpfe vom Löwenzahn, ein anderer kaut gerne auf Holzrinde herum, der dritte liebt Gänseblümchen.

Wie kommt das? 

 

Auch Hunde sind keine reinen Fleischfresser. Ihre frühen Vorfahren entdeckten schon lange vor der Existenz des Menschen die Pflanzen für sich. Aber nicht nur pur bzw. in ihrer Ursprungsform haben Hunde Kräuter gefressen, sondern natürlich auch vorverdaut im Magen ihrer Beute. 

 

Kräuter gehören zu den besonders wertvollen Nahrungs- und Futtermitteln. Sie stärken den Organismus in seinen naturgegebenen Strukturen, seinen Funktionen und Kräften.

 

 

Heute haben Hunde kaum noch die Möglichkeit an die Kräutervielfalt zu 

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist bitten wir um rechtzeitige, verbindliche Anmeldung. Neben Getränken haben wir auch Knabbereien für Sie.

 

Je Teilnehmer gehen 5 € als Spende zugunsten des Tierheims Koppelweide.

 


18. September 2019 - ab 19:00 Uhr

Über die Wirkung der Öle - Vortrag mit Sabrina Nickoleit

 

Vom lieblichen Lavendelaroma bis zum Duft des Eukalyptus, ätherische Öle erwecken die Sinne und beleben nicht nur den eigenen Körper, sondern können durchaus auch das Wohlbefinden unserer Hunde beeinflussen. 

 

Mittlerweile gibt es jede Menge wissenschaftliche Forschungen, die die positiven Effekte ätherischer Öle untermauern und immer mehr Menschen suchen nach alternativen Möglichkeiten, damit ihre Fellnasen gesund werden und bleiben.

 

Die Essenzen von  Young Living können wunderbar  für Hunde eingesetzt werden und es lassen sich, mit den ätherischen Ölen sowohl körperliche als auch seelisch-emotionale Befindlichkeitsstörungen gut behandeln. 

 

 

Wie man die wohltuenden Eigenschaften und Wirkungen dieser rein pflanzlichen Öle nutz, wird uns eindrucksvoll die Tierheilpraktikerin Sabrina Nickoleit erklären. 

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist bitten wir um rechtzeitige Anmeldung. 

 

Je Teilnehmer gehen 5 € als Spende zugunsten des Tierheims Koppelweide.

 


5. September 2019 - ab 19:00 Uhr

Über die Vorzüge der Bienenprodukte - Vortag mit Miljen Bobic

 

Bienenprodukte gelten als wertvolle Naturheil-mittel die uns die Natur schenkt, wenn man achtsam damit umgeht. Honig, Blütenpollen, Gelee Royal, Propolis uvm. liefern zahlreiche Nähr- und Vitalstoffe. Lebenswichtige Bausteine wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, Enzyme und Flavonoide sind leise Helfer die das Immunsystem stärken, Körper und Geist kräftigen und Energie spenden. Neben der Eigenschaft als Vitaminspender hat Honig heilende Wirkungen – auch bei Hunden. So kann Honig zum Beispiel zur Wunddesinfektion und Hautkrankheiten verwendet werden, da hierdurch die Krankheitserreger bekämpft werden und die Verbreitung verhindert. Daneben hat Honig eine wasserentziehende Wirkung und trocknet Wunden schnell aus, dazu wird die Zellteilung beschleunigt und die Wundheilung angeregt.

 

An diesem Abend wird uns Miljen Bobic sein Wissen über die wunderbaren Vorzüge von Bienenprodukten, die in der so genannten Apitherapie genutzt werden, weitergeben.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist bitten wir um rechtzeitige Anmeldung. 

 

Je Teilnehmer gehen 5 € als Spende zugunsten des Tierheims Koppelweide.